Docxpresso

Docxpresso hilft Unternehmen mit einer kompletten Produkt- und Leistungspalette bei der Digitalisierung.

Dabei konvertiert Docxpresso die üblichen Office-Dokumente in Smart Cloud Apps. Diese ermöglichen eine neuartige automatisierte Dokumenterstellung und -verwaltung, sowie Datenerhebung und -analyse.

Docxpresso bietet der Entwickler Community eine kostenfreie Test API. Mit ihr lassen sich alle alltäglichen Standardvorgänge beim Zusammenstellen von Dokumenten stark vereinfachen.

Infrastruktur

Die Infrastruktur beinhaltet:

  • 1 Loadbalancer
  • 1 MySQL Cluster
  • 1 REDIS Cluster
  • 2 Kubernetes Masterinstanzen
  • 24 Kubernetes Slaves mit dockerisierten Docxpresso Instanzen

Problem und Lösung

Mit Docxpresso kann jeder ein einfaches Dokument aus Microsoft Office, Libre Office, Open Office, Google Docs oder jedem anderen Office Paket in ein „Smart Doc“ konvertieren. Dieses kann dann online bearbeitet und geteilt werden. Außerdem kann es Business Logic enthalten und genutzt werden, um Daten von Endkunden zu erheben, Arbeitsabläufe zu starten, usw.

Eine einfache Idee:

  • Die „Docxpresso API Core“ Funktion der Community kostenfrei zugänglich machen, ohne jedoch Eigentumsrechte daran zu verlieren.
  • Einen Dienst anbieten, der nicht von einem bestimmten technologischen Stack abhängt.
  • Klare Trennung zwischen Darstellung und Daten.
  • Eine zustandslose Architektur aufbauen, die den Gebrauch unseres Dienstes auf Distanz vereinfacht.
  • Eine in hohem Maße skalierbare Infrastruktur ohne Ausfälle („zero downtime“) errichten.

Diese Generation von Dokumenten erfordert viel Rechenkapazität. Wir haben also den Cloud Anbieter mit dem besten Preis-FLOP-Verhältnis, einem guten Ruf, einer soliden Kommunikationsinfrastruktur und erstklassigem Support gesucht.

Wir haben einige Wochen lang gesucht und verschiedene Lösungen ausprobiert, bevor wir uns für OVHcloud entschieden haben.

Eduardo Ramos CEO/CTO